Mittwoch, 26. September 2012

kilometerweise nähe.


da liegen hunderte kilometer zwischen uns. trotzdem sind wir uns nahe. wir telefonieren, wir schicken kleine und große nachrichten, manchmal nur ein kurzes "sehnsucht" oder "vermisse dich". ja, wir sind uns nahe. und all die kilometer, die zwischen uns liegen, die können uns mal gerne haben. liebesschwüre, tränen vor lachen, tränen der verzweiflung. von allem immer etwas. nähe eben. 

und dann werden die kilometer überwunden. wir stehen uns gegenüber, sitzen nebeneinander, schauen uns an, halten uns an den händen. wir reden. über dieses und jenes. wir lachen, sind albern, gickeln, lästern.
da sind dann noch die dinge, die ich dich die ganze zeit mal fragen wollte als die kilometer zwischen uns lagen. die so wichtig und persönlich sind, dass ich das nicht am telefon oder per mail fragen wollte. die manchmal auch nicht zum lachen sind. jetzt sitzt du da, guckst mich an und mir bleiben die worte im halse stecken. willst du vielleicht gar nicht gefragt werden? geht das zu weit? was wirst du antworten? mache ich damit etwas kaputt? das lachen? das beisammensein?

und dann fährst du wieder weg. kilometerweit.


hundreds of miles between us. yet we are close. we talk, we send small and large messages, sometimes only a short "longing" or "miss you". yes, we're close. and all the miles that lie between us - we don´t care. vows of love, tears of laughing, tears of despair. always something of everything. just near.

and then we overcome the miles. we are face to face, sitting side by side, looking at us, keep us on the hands. we're talking about this and that. we are laughing, silly, slag.

and then there are the things that I wanted to ask you all the time when all the miles were between us. the things that are so important and personal that I did not ask on the phone or by mail. the things that sometimes are not funny. now you are sitting there, you look at me and my words stick in my throat. will you might not even be asked? do I go too far? what will you answer? will I destroy something? the laugh? being together?

and then you go away. miles.

Kommentare:

  1. Das ist total schön geschrieben!!!!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. vielen dank, liebe yvonne. ich versuche zur zeit, diese vielen worte und gedanken festzuhalten. es freut mich sehr, wenn andere etwas damit anfangen können oder einfach etwas in ihnen bewegt wird. alles liebe, y*

    AntwortenLöschen